14.09.

Zeitfenster schließt sich – Liquidität bereit halten

Die Aktienmärkte verhalten sich absolut „septembertypisch“. Die Schwankungen an den Märkten nehmen zu, wobei die Tendenz eher nach unten zeigt. Damit passt der neunte Monat des Jahres beinahe perfekt ins große Bild. Das bedeutet:

Auch wenn es sich vielleicht etwas irritierend anhört, aber wir würden uns noch einmal einen kräftigen Ausverkauf an den Märkten nutzen. Damit dürften dann die letzten zittrigen Hände abgeschüttelt werden, sodass die Börsen anschließend wieder befreit nach oben durchstarten können. Rückenwind dafür gibt die Saisonalität ab Oktober. Denn wie Sie wissen, erzielen DAX und Dow Jones im langfristigen Vergleich ihre gesamte Performance im Winterhalbjahr! Deshalb:

Wir haben in den vergangenen Wochen unser Pulver weitgehend trocken gehalten. Aus kalendarischer Sicht rückt jetzt der Zeitpunkt näher, diese Liquidität einzusetzen und die großen Chancen zu nutzen. Sofern uns jetzt auch noch die Charttechnik den Gefallen eines kräftigen Abverkaufs tut, werden wir beherzt zugreifen. Denn dann bestehen sehr gute Chancen für neue Allzeithochs auf breiter Front im Winter. Das Zeitfenster für die schwierige Phase schließt sich also mehr und mehr.

Hier können Sie sich anmelden