3.08.

Schwäche im Spätsommer? – Einstiegschancen voraus

Die Aktienmärkte haben ihre Ausbrüche abermals verschoben und damit pünktlich zum Beginn der saisonal schwächsten Phase des Jahres den Rückwärtsgang eingelegt. Damit könnte sich nun in Kürze noch einmal eine gigantische Einstiegsgelegenheit eröffnen. Denn:

Statistisch sind August und September die schwächsten Monate des Börsenjahres. Dabei gehen DAX und Dow Jones im Spätsommer regelmäßig in die Knie. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt immerhin bei rund 60%. Allerdings sind die Märkte technisch derzeit relativ stark, womit sich die positiven und negativen Vorzeichen in diesem Jahr so ziemlich die Waage halten. Für uns eröffnen sich damit so oder so tolle Möglichkeiten. Unsere Strategie dafür:

Sollten die Börsen tatsächlich noch einmal spürbar in die Knie gehen, ergeben sich für uns Kaufchancen auf günstigerem Niveau. Denn für das Winterhalbjahr 2018/2019 sind deutlich steigende Notierungen zu erwarten. Fällt die Korrektur jedoch aus, haben wir mit unseren bestehenden Positionen bereits einen Fuß in der Tür, die wir mit steigenden Notierungen sukzessive ausbauen werden.

Hier können Sie sich anmelden