28.09.

„Rettung“ für Lebensversicherungen? – Endlich höhere Aktienquoten

Sie als aktive Anleger wissen natürlich längst, dass Kapitallebensversicherungen keine Alterna­tive zu den Aktienmärkten darstellen. Mit festver­zinslichen Anlagen lassen sich eben seit Jahren nur Renditen unterhalb der Inflationsgrenze erzielen. Jetzt scheint diese Erkenntnis auch (endlich) bis zu den Großen der Branche durchgedrungen zu sein. Denn:

Die Versicherer haben angekündigt, ihre Aktienquote in den kommenden Monaten und Jahren deutlich zu erhöhen. So spricht beispielsweise die Allianz davon, diese Quote um 30% bis 80% zu steigern. „Das wird aber auch Zeit“, möchte man den Experten zurufen. Viel zu lange schon sind die Zeiten von einer nennens­werten Verzinsung vorbei. Da die Versicherungsbranche gewaltige Summen bewegen, dürfte das die Aktienmärkte zusätzlich befeu­ern. Das bedeutet:

DAX und Dow Jones klettern im Schnitt um rund 9% pro Jahr (in­klusive Dividenden) und es gibt überhaupt keinen Grund, für die Zukunft an dieser historischen Performance zu zweifeln. Aktien bleiben also auch zukünftige die Basis jeder sinnvoll aufgebauten Geldanlage. Gerade jetzt zu Beginn für die Börsen lukrativere Jahreshälfte bietet es sich an, das Depot dahingehend zu prüfen.

Hier können Sie sich anmelden