8.04.

Kommt jetzt die Inflation? – So profitieren Sie davon!

Da ist sie wieder: Die Angst vor der Inflation. So warnt die Europäische Zentralbank in ihrem neuesten Statement vor überdurchschnittlichen Preissteigerungen im zweiten Halbjahr. Dabei soll es sich aber wohl nur um eine kurze Phase steigender Preise handeln.

Insbesondere in Deutschland und den USA grassiert ein wenig die Angst, dass die enormen Staatsausgaben zur Bekämpfung der Krise jetzt die Preisspirale befeuern werden. Zwar sieht EZBChefvolkswirt Philip Lane mittel- und langfristig keine deutlich steigende Inflation, räumt aber ein, dass es im zweiten Halbjahr durchaus zu (kräftigen) Preissteigerungen kommen könnte. Ob es sich dabei allerdings um eine ernsthafte Warnung oder nur um das berühmte „Pfeifen im Walde“ handelt, werden die kommenden Monate zeigen müssen.

Für Sie als Aktionäre sind Inflationssorgen ohnehin nur untergeordneter Natur. Denn mit steigenden Preise steigen auch Ihre Vermögenswerte. Lediglich Geldwerte wie Sparbuch, Lebensversicherungen etc. verlieren bei steigender Inflation an Wert. Auch wenn Sie also an der Supermarktkasse etwas mehr hinlegen müssen, sollte Sie ein Blick in Ihr Depot dafür entschädigen.