27.01.

Gewinnmitnahmen auf breiter Front!

Heute war Zahltag im Depot vom Projekt: Börsenmillion. Die in den vergangenen Wochen in Erwartung einer Jahresanfangs-Rallye aufgebauten Hausse-Positionen wurden zum größten Teil aufgelöst. Damit konnten alle Leser tolle Gewinne einfahren. In der Spitze lag das Plus bei 65%!Am 8. Januar wurde der Einstieg in Henkel-Derivate empfohlen. Die Aktie hatte damals Potenzial bis mindestens 100 Euro. Dementsprechend wurden insgesamt 5000 Calls für 1,85 eingekauft. Tatsächlich konnte diese runde Marke relativ schnell erreicht werden. Heute erfolgte nun der Verkauf der Position. Dabei konnte pro Schein 3,05 Euro erlöst werden. Das bedeutet einen Gewinn von 65%. Das Plus für das Depot beträgt 6.000,00 Euro. In drei Wochen!

Am 15. Januar erfolgte zusätzlich der Einstieg in MDAX-Derivate. Der Index aus der zweiten Reihe war auf die Überholspur eingebogen und hatte sich einiges Aufwärtspotenzial erarbeitet. Daher wurden 2275 Derivate für 4,38 eingekauft. Zwölf Tage später konnten die Scheine für 5,76 Euro wieder verkauft werden. Das bedeutete ein weiteres Plus von 32%. Insgesamt kletterte das Depot mit diesem Trade um 3.139,50 Euro.

Noch schneller konnten Gewinne mit DAX-Calls eingefahren werden. Unmittelbar nach der EZB-Entscheidung erfolgte der Kauf von 260 Wave-Calls zu 18,90 Euro. Selbst diese vergleichsweise ruhigen Papiere verbesserten sich in den folgenden Tagen immens. So notierten die Papiere nur fünf Tage später bei 22,33 Euro. Ein Plus von 18% in weniger als einer Woche!

Hier können Sie mitmachen.