10.09.

Die ewige Diskussion – Turnaround oder Trendfolge?

Vor kurzem hat die renommierte Ratingagentur Morningstar wieder Aktien herausgefiltert, bei denen das fundamentale Umfeld passt, der Aktienkurs diese Entwicklung aber (noch) ignoiert. Solche Wetten auf ein Comeback „unterbewerteter“ Titel haben natürlich ihren Reiz, doch es geht auch anders. Ein Beispiel:

Angenommen, Sie müssten Ihr Geld in einen von zwei Fonds anlegen: Fonds A hat in den vergangenen drei Jahren 10%, 17% und 5% verloren und notiert rund 50% unter dem historischen Höchststad. Fonds B hat 12%, 14% und 8% gewonnen und notiert so hoch wie noch nie. Während sich vermutlich 99,9% aller Fonds-Anleger für Fonds B entscheiden, ist es bei der reinen Aktienanlage häufig anders. Da wird bei gleichen Voraussetzungen viel häufiger auf ein Comeback von Aktie A gewettet…

Als Leser dieser Zeilen sind Sie vermutlich genauso überzeugter Trendfolger wie ich auch. Denn auch wenn viele Anleger lieber auf Turnarounds setzen, hat es für mich deutlich mehr Reiz, Aktien von Unternehmen zu kaufen, die auch in der Vergangenheit überzeugen konnten. Nicht von ungefähr belegen zahlreiche Studien, dass die Trendfolge die erfolgreichste Anlagestrategie ist.