2.05.

Leichter Abschlag im April

Im April verzeichnete das Depot ein kleines Minus. Der Abschlag von 2,97% fällt aber bei den vorherigen Gewinnen kaum ins Gewicht. So wurde der Mai mit 29.369,95 Euro nahe des absoluten Höchststands beendet. Bis heute konnten 4.369,95 Euro verdient werden. Das bedeutet ein Plus von 17,48%.

Der April war an den Börsen ein schwieriger Monat. So rutschte der DAX wieder deutlich unter die 8000-Punkte-Marke und fiel bis zur Monatsmitte erstmals seit Anfang Januar sogar unter 7500. In den vergangenen 14 Tagen berappelten sich die Kurse jedoch spürbar, denn es folgten kräftige Gewinne, die den Index knapp über März-Schluss-Kurs katapultierten. Per saldo verzeichnet der DAX einen Anstieg von 1,52%.

Der Wechsel von Baisse- auf Hausse-Derivate ist im Depot relativ gut gelungen. Durch das konsequente nachziehen der Stop-Kurse konnten die meisten Puts mit zweistelligen Gewinnen verkauft werden. Auch der Einstieg in Calls scheint zum jetzigen Zeitpunkt richtig gewesen zu sein.

Das Projekt: Börsenmillion mit dem Ziel „2019 Börsenmillionär“ wurde Anfang 2013 mit einem Startkapital von 25.000 Euro gestartet. Bis heute sind daraus 29.369,95 Euro geworden. Damit ergibt sich für das Depot in 2013 ein Gewinn von 17,48% (DAX: +4,0%). Die Standwerte wurden also um den Faktor vier geschlagen.