1.07.

36,10% Gewinn im ersten Halbjahr!

Der Juni brachte für das Musterdepot neue Gewinne. Während die Börsen weltweit auf Talfahrt gingen, kletterte das Depot erneut auf einen neuen Höchststand. Das Plus von 2.130,63 Euro bedeutet dabei erneut einen überzeugenden Monatsgewinn. Unter dem Strich verbesserte sich das Depot um 6,68% auf jetzt 34.023,80 Euro. Vier der sechs Monate des ersten Halbjahres konnten somit im Gewinn beendet werden.

Die Aktienmärkte mussten dem hohen Tempo im Mai Tribut zollen und sind im Juni deutlich zurückgekommen. Nach einem Ausflug über die 8000er-Grenze fiel beispielsweise der deutsche Leitindex wieder unter diese Marke zurück. Zwar kam es zum Monatsende noch zu einer kleinen Erholungs-Rallye, doch unter dem Strich steht für den Juni ein Minus von 4,67% in den Büchern. Das bedeutet den größten Abschlag seit Mai 2012.

Die im Mai eingekauften Baisse-Derivaten sind im abgelaufenen Monat regelrecht explodiert. Da die Börsen quasi durchweg nach unten tendierten, haben die Puts vom ersten Tag an deutlich zugelegt. Auch die Gewinnmitnahmen in der zweiten Monatshälfte und der Kauf von Calls scheinen aus heutiger Sicht richtig gewesen, denn seit einigen Tagen zeigen die kurzfristigen auch in den großen Indizes wieder nach oben.

Das Projekt: Börsenmillion ging Anfang 2013 unter dem Motto „2019 Börsenmillionär“ mit einem Startkapital von 25.000 Euro an den Start. Das erste Halbjahr konnte jetzt mit einem Plus von 9.023,88 Euro beendet werden. Das entspricht einem Gewinn von 36,10%. Dabei wurde mit Ausnahme von Januar und April jeder Monat im Gewinn beendet.