16.03.

US-Indizes preschen voraus – Aber der Schein trügt

Die Märkte sind immer noch damit beschäftigt das Nachbeben des Kursrutsches vom Februar zu verdauen. Dabei erleben wir derzeit eine relativ große Diskrepanz bei den unterschiedlichen Märkten. So präsentiert sich der DAX am schwächsten, während insbesondere die US-Indizes schon wieder nach oben zeigen. Aber:

Zahlreiche US-Unternehmen nutzen die von Trump angekündigten Steuerentlastungen und kaufen mit dem Ersparten eigene Aktien zurück. Das beflügelt die Kurse, ohne dass hinter diesen Kursgewinnen Investitionen oder Perspektiven für die Zukunft stecken. Daher sind diese Kursgewinne zumindest mit Vorsicht zu genießen. Deshalb:

Wir bleiben bei unserer Strategie des Stock-Pickings. Dafür haben wir einige absolute Top-Werte im Depot, während wir gleichzeitig auf einen fallenden Gesamtmarkt setzen. Zudem ist unsere Cash- Quote immer noch relativ hoch. Angesichts der unentschiedenen Trends an den Märkten dürfte diese Kombination am besten geeignet sein, diese turbulenten Zeiten zu umschiffen. Wo die nächsten Gewinnchancen liegen, erfahren Sie wie immer auf den nächsten Seiten.

Hier können Sie sich anmelden